Lebensmittel – gefroren


“Konzeptuell und seriell ist der Ansatz der Fotografien … Die lakonisch-kühle Darbietung, die Ute Döring ihren fotografischen Motiven angedeihen lässt, passt zum Thema.
›Konsumtionen I‹ lautet der Ausstellungstitel. Die ausgebreitete Ware, die, dem Zwang der Stapelbarkeit unterworfen, zur Flach- und Rechtecksform tendiert, legt freilich Rückschlüsse nahe auch auf die Konsumenten. … Ute Dörings Stoßrichtung zielt also über Gesellschaftskritik hinaus in die Kulturkritik – angesprochen sind unser Handeln und unsere Versäumnisse, unser Denken und unsere Gedankenlosigkeit.→ mehr
Dr. Roland Held, 2000

                “Lebensmittel, gefroren”, 7-tlg., s/w-Fotografie (Baryt), je 50 × 70 cm, 2000